Menü

Hospitationen

In­te­res­sier­te Kol­le­gen sind zur Hos­pi­ta­ti­on in un­se­rer Pra­xis herz­lich will­kom­men. 6 bis 8 Wo­chen vor Hos­pi­ta­ti­ons­ter­min wer­den die Hos­pi­ti­ons­zie­le und der ge­wünsch­te In­halt ab­ges­timmt. Op­ti­ma­ler­wei­se er­folgt die­se Ab­spra­che an­hand ak­tu­el­ler Be­hand­lungs­fäl­le des Kol­le­gen.

Eine Hos­pi­ta­ti­on bei der Be­hand­lung ei­ge­ner über­wie­se­ner Pa­ti­en­ten ist mög­lich. In der Re­gel dau­ern die­se Wei­ter­bil­dun­gen ca. 4 Stun­den Be­hand­lungs­zeit, in de­nen min­des­tens 2 en­do­don­ti­sche Be­hand­lun­gen durch­ge­führt wer­den. Alle an­fal­len­den Fra­gen kön­nen di­rekt bei der Be­hand­lung be­spro­chen wer­den. Die Be­hand­lun­gen bei der Hos­pi­ta­ti­on er­fol­gen un­ter dem Den­tal­mik­ro­skop, der Teil­neh­mer kann an der Po­si­ti­on der ers­ten Ass­sis­tenz mit­ar­bei­ten und die Be­hand­lung über ei­nen Mo­ni­tor ver­fol­gen. An­schlie­ßend wer­den die Be­hand­lun­gen dis­ku­tiert und ggf. Fäl­le des be­su­chen­den Kol­le­gen be­spro­chen.

  • Vor­stel­lung der Pra­xis, Mit­ar­bei­ter und Ge­rä­te
  • Dia­gnostik und Be­ra­tung
  • Be­hand­lungs­pla­nung, Fall­schwie­rig­keit
  • Li­ve­be­hand­lung
  • Do­ku­men­ta­ti­on und Ab­rech­nung, Arzt­brief
  • Nach­kon­trol­le und Re­call

Eine An­mel­dung der Hos­pi­ta­ti­on zur Ver­ga­be von Fort­bil­dungs­punk­ten ist mög­lich. Die Ab­rech­nung der Kos­ten für die Hos­pi­ta­ti­on er­folgt nach nach Zeit­auf­wand.

TOP-Endodontologen